P1060563.2

In Zeiten, in denen das öffentliche Leben nahezu still steht und an kulturellen Veranstaltungen nicht zu denken ist, versuchen wir für ein wenig Ablenkung zu sorgen. Die für den 01. April geplante Vernissage zu Dieter Zimmermanns Ausstellung „Kunst kann – muß nicht“ ist zwar abgesagt, die Bilder hängen trotzdem. Damit die Kunst gesehen und der Geist die durch Corona auferlegte Isolation für einige Minuten vergessen kann, können Sie sich die Ausstellung und die Räume des Großenhainer Bahnhofs jetzt in einem virtuellen Rundgang ansehen.

Aber machen Sie sich selbst ein Bild: Virtueller Rundgang

Der Titel der neuen Ausstellung von Dieter Zimmermann erscheint rückblickend wie eine Vorhersage: Kunst kann – muß nicht. Doch auch wenn die Kunst nicht muß, so kann sie doch das gesellschaftliche Leben, insbesondere in diesen Zeiten, bereichern – auch von zu Hause aus.

Mit seinen oftmals mehrteiligen Werken eignet sich Dieter Zimmermann bestens dafür. In vielen kleinen Episoden und Details transportieren sie neben Witz und Esprit auch hintersinnige Botschaften, die über die meist heitere Art der Darstellung hinausgeht.
Da wird die Anatomie der Spreewälder in den vier Jahreszeiten beleuchtet – gestern, heute, morgen. Der Alte Schwede findet einen Weggefährten in Moby Dick und auch ein röhrender Hirsch ist mit von der Partie. Und warum will eigentlich keiner in die Medien? Am Ende finden sich alle unter dem Tisch in einer Zimmobilie ein und suchen nach der güldenen Sonne über dem Gurkenland.
Diese und viele weitere Themen und Motive bieten in den über 65 ausgestellten Werken einen Einblick in das umfangreiche Schaffen des Künstlers.

Für detailierte Ansichten einige der Werke können Sie sich gerne in der nachstehenden Bildergalerie umschauen. Diese wird in den kommenden Tagen um weitere Werke ergänzt.
Zusätzlich können Sie hier den aktuellen Katalog und die Preisliste zur Ausstellung herunterladen:


Wir hoffen Sie bald wieder in unseren Galerieräumen begrüßen zu können. Bleiben Sie bis dahin gesund!

Beste Grüße
Das Team der Galerie Brandenburg

0
Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.