IMG_5403

KünstlerInnen lassen tief Blicken

Am 05./06. September bieten über 20 KünstlerInnen exklusive Einblicke in künstlerische Entstehungsprozesse, ihren Arbeitsbereich und freuen sich auf regen Austausch. Natürlich darf auch das ein oder andere Kunstwerk den Besitzer wechseln.

In diesem Jahr wären die Tage des offenen Ateliers beinahe ausgefallen. Das diese dennoch stattfinden, ist dem privaten Engagement des Peitzer Landmalers Hans Müller zu verdanken. Dieser trommelte in den letzten Wochen zahlreiche KünstlerInnen zusammen. Die Galerie Brandenburg hat kurzfristig in ihrem Umkreis noch einige KünstlerInnen für diese Aktion gewinnen können und freut sich diese wichtige Veranstaltung für die Kreativwirtschaft zu unterstützen.

Auch wenn dieses Jahr auf Covid-19 bedingte Hygienebestimmungen geachtet werden muss, wird dieser für jeden individuell erfahrbare Tag wieder eine Menge Kunstgenuss und die ein oder andere Überraschung bieten.

Mit dabei ist unter anderem die diesjährige Kunstpreisträgerin des Landes Brandenburg Carola Kirsch, die Einblicke in ihr Kreativzentrum geben wird. Ihre Kunst nutzt den Spielraum zwischen dem Existierenden und ihren Erinnerungen.
Galerie-Atelier
Ostrower Straße 17
03046 Cottbus
So. 10 bis 17 Uhr
www.carola-kirsch.de

Das Atelierhaus im Großenhainer Bahnhof lädt ebenfalls am Sonntag zu ausgiebigem Kunstgenuss ein. Von zarten Bleistiftarbeiten auf Papier über stimmungsvolle Fotografie zu farbenprächtigen Graffitis findet hier jedes Kunstherz etwas für sich. Mit dabei sind Christine Geiszler, Dawid Drone, Dirk Hiekel, Gismo, Glönn, Retro75 und vollvincent. Auch die Galerien im GHB öffnen am Sonntag ihre Tür und bietet einen exklusiven Einblick in die kommende Ausstellung „Im Labyrinth der Spreekanäle“.
Güterzufuhrstraße 7
03046 Cottbus
So.: 10 bis 17 Uhr
https://christinegeiszler.com
https://www.gloenn.com
http://www.vollvincent.com
https://www.instagram.com/r_e_t_r_o_75/
https://www.instagram.com/gismo_987/
https://www.instagram.com/dawid.drone/
https://www.instagram.com/dirkhiekel/

Eka Orba lädt ein in ihre Malwerkstatt und Multipopp Salon in der Friedrich-Ebert-Straße. Neben Informationen zu den Malkursen, einen Einblick in das künstlerische Werk der Künstlerin und Betreiberin Eka Orba, gib es eine Ausstellung von Ralf Schuster und Patrick Rosenblatt. Friedrich-Ebert-Straße 14
03044 Cottbus
Sa./So. 14 bis 18 Uhr
www.MALKUNSTWERKSTATT.com

Malerin und Grafikerin Katrin Meissner verbindet fließende Farben mit Strukturen und Gedanken. Zum Tag des offenen Ateliers bietet sie spannende Einblicke in ihren Arbeitskosmos.
Mühlenstr.29
03305 Calau
Sa./So.: 10 bis 17 Uhr
https://katrinmeissner.com/

Ralf und Michaela Frenzel zeigen in der Branitzer Straße ihre Aquarelle und gefilzte Kunst.
Branitzer Straße 12
03052 Cottbus
So.: 10 bis 17 Uhr

Das frisch entstehende Projekt Voll Schön! vereint individuelles Interior Design, Malerei, Bildhauerei und Lichtartdesign. Erhaltet einen Einblick vor der eigentlichen Eröffnung.
Bahnhofstraße 51
03046 Cottbus
Sa./So.: 10 bis 17 Uhr

Jutta Zerna drückt ihre künstlerische Leidenschaft zum einen durch ihre Malerei aus, wobei sie oft mit der Nass-in-Nass-Technik arbeitet. Zum anderen sind es oftmals verspielte Keramikarbeiten, die ihre fröhliche Natur widerspiegeln. Sie zeigt ihre Arbeiten im Garten.
Mittelstraße 27
03046 Cottbus
Sa./So.: 10 bis 17 Uhr

Cornelia Werner lockt mit ihren Textilunikaten nach Cottbus. Kreatives Nähen ist ihre Leidenschaft. Hier könnt ihr euch auch über ihr vielseitiges Kursangebot informieren.
Madlower Str. 16
03051 Cottbus
So.: 10 bis 18 Uhr
https://www.naehkurs-cottbus.de/

Friederike von Rotenhan hat Grafik-Design in Hamburg studiert und fertigt seit zehn Jahren individuelle Portraits an. Dabei fühlt sie sich mit dem Bleistift ebenso sicher wie mit Acryl, Pastell oder Aquarell.
Bohsdorfer Weg 1
03130 Reuthen
So.: 10 bis 18 Uhr
www.ricci-rotenhahn.de

Jürgen Francke betreibt seine kleine Töpferei in Peitz. Seine Leidenschaft ist die Gartenkeramik – Vogelhäuser, Hausnummern, Briefkästen und vieles mehr. Seine Keramik präsentiert er auch auf Kunsthandwerkermärkten in der Region.
Am Teufelsteich 4
03185 Peitz
Sa./So.: 10 bis 17 Uhr
www.lww-francke.de

Bernd Opel macht Kunst aus Leidenschaft. Ob Fotografie, Malerei, Grafik oder Plastik. Er fühlt sich überall zu Hause. Seit 2013 ist er Mitglied der Peitzer-Land-Maler und auf zahlreichen Plenairen anzutreffen.
Plantagenweg 2
03185 Peitz
Sa./So.: 10 bis 17 Uhr
www.art-opel.de

Hans Müller ist es zu verdanken, dass wir in diesem Jahr die Tage des offenen Ateliers veranstalten. Er zeigt in einer Freiluftausstellung über 130 seiner grafischen Arbeiten, die seine künstlerische Vielfalt präsentieren.
Ackerstraße 5
03185 Peitz
Sa./So.: 10 bis 17 Uhr
www.mueller-aquarelle-und-mehr.de

Karin Hein legt sich ungern auf eine bestimmte Technik fest. Manchmal ist es die Acryl- oder die Ölmalerei. Aber immer im Fokus steht die Stimmung der Landschaft, die sie in ihren Arbeiten auszudrücken versucht.
Bärenbrückerstraße 19
03185 Teichland
Sa./So.: 10 bis 17 Uhr

Ebenfalls nach Teichland laden Dietmar und Barbara Krauser ein. In ihrem Bilderstall beschäftigen sich die beiden mit Malerei, Textil- und Lederarbeiten sowie dem Töpferhandwerk.
Muskauer Str. 5
03185 Teichland
Sa./So.: 10 bis 17 Uhr

Rolf und Edeltraud Radochla sind echte Allrounder. Edeltraud bezaubert mit ihren Textilarbeiten und Bild-Stickereien und Rolf malt, zeichnet und zeigt seine Holzschnittdrucke.
Rubener Dorfstr. 49a
03096 Werben
Sa./So.: 10 bis 17 Uhr
www.radochla-ruben.de

Der Komptendorfer Land-Art-Künstler Eberhard Krüger kann auf über 40 Jahre Ausstellungen zurückblicken. Zu den Tagen des offenen Ateliers zeigt er Malerei und Bildhauerei in Neuhausen.
Kirchplatz 2
03058 Neuhausen/Spree
Sa./So.: 10 bis 17 Uhr
www.eberhard.g.krueger.uschner.com


0
Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.